AllgemeinJugendabteilungStimme einer Mutter

3. März 20200
FAIRPLAY

Was sich am Samstag beim B-Jugend-Spiel zugetragen hat, ist unbegreiflich, traurig und absolut zu verurteilen.

Seit unser Sohn mit 5 Jahren begonnen hat, Fußball zu spielen, lernte er die Fair-Play-Regeln, friedliches Miteinander auf dem Platz und respektvollen Umgang mit allen Beteiligten. Alle Trainer, die er kennen gelernt hat, haben ihm genau wie wir zu Hause, dies beigebracht.

Und nun müssen wir zusehen, wie bei einem Spiel der B-Junioren nicht etwa ein Spieler, sondern ein Vater alle diese Regeln missachtet, komplett die Kontrolle verliert, auf den Platz stürmt und einen gegnerischen 16-jährigen Jungen niederstreckt, weil es auf dem Platz zwischen seinem Sohn und eben diesem Spieler zu einer Rangelei gekommen ist.

Querelen zwischen Spielern kommen vor im Sport, für so etwas gibt es einen Schiedsrichter.
Selbst wenn dieser gerade nicht auf die Szene schaut, so ist es doch trotzdem unbegreiflich, so dermaßen die Kontrolle zu verlieren. Statt deeskalierend einzugreifen wird körperliche Gewalt ausgeübt.

Ich bin immer noch schockiert und fassungslos.
Die Vorbild-Funktion, die wir auch oder gerade gegenüber Jugendlichen haben, ist völlig verloren gegangen.

Ein solches Verhalten hat nichts im Sport und auch sonst nirgends etwas zu suchen und ist nicht zu tolerieren.

Es ist traurig, dass durch solch einen schlimmen Vorfall nun völlig in den Hintergrund rückt, dass sämtliche Spiele in der Vergangenheit fair und anständig abliefen. Und nur so soll und darf es sein.

 

Ein Beitrag einer Zeugin vom 29.2.2020.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

MÖCHTEST AUCH DU MITGLIED BEI GLÜCKAUF WERDEN?

© 2020 Sportfreunde Glückauf Habbelrath-Grefrath 1920 e.V. | Alle Rechte vorbehalten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.