AllgemeinJugendabteilungAusschreitung auf dem Fußballplatz

1. März 20201
FAIRPLAY

Der Vorstand der Sportfreunde Glückauf Habbelrath-Grefrath 1920 e.V. bedauern den Vorfall im Spiel unserer B-Junioren gegen den 1. FC Quadrath-Ichendorf am 29.2.2020 sehr. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal bei den Spielern, dem Trainer, dem Schiedsrichter und dem gesamten Verein des 1. FC Quadrath-Ichendorf 1913/21 e.V. entschuldigen.

Wir sind intern dabei den Vorfall aufzuarbeiten, der sich am gestrigen Nachmittag auf unserer Sportanlage ereignet hat.

Als erste Konsequenz erteilen wir mit sofortiger Wirkung dem Verantwortlichen des Vorfalls eine Platzsperre für unsere gesamte Vereinsanlage!

Unser Verein distanziert sich ganz deutlich von jeglicher Gewalt. Wir zeigen Null-Toleranz gegen Personen, die unseren Verein und unseren Sport schädigen. Die Vorbildfunktion, gerade für Kinder und junge Erwachsene, darf nicht in den Hintergrund geraten. Toleranz und Respekt im gegenseitigen Miteinander sind wichtige Eckpfeiler für die Sportfreunde Glückauf Habbelrath-Grefrath 1920 e.V.

Bereits in den jüngsten Jahrgängen werden Trainer und Eltern im Thema FairPlay geschult und sensibilisiert. Auch wenn in den älteren Jahrgängen Schiedsrichter die Spiele leiten, gelten die Ansätze auch dann noch für Eltern und Fans.

 

Wir stehen für FairPlay und einen angebrachten Umgang auf und neben dem Platz. Alle unsere ehrenamtlichen Trainer und Vorstandsmitglieder sind von dem Verhalten eines Einzelnen tief betroffen und sehr enttäuscht. Wir wünschen den Spielern gute Besserung!

 

Der Vorstand
Sportfreunde Glückauf Habbelrath-Grefrath 1920 e.V.

Ein Kommentar

  • Walter Ley

    2. März 2020 at 7:16

    zur Ausschreitung auf dem Fußballplatz vom 1. März 2020
    GIVE RESPECT – GET RESPECT
    Respekt ist menschliches Grundbedürfnis.
    Das Gefühl respektiert zu werden, ist ein menschliches Grundbedürfnis und wird sogar durch das Grundgesetz geschützt, denn ein menschenwürdiges Leben fußt auf eine gesellschaftliche Anerkennung. Unsere Gesellschaft ist auf diesem Gedanken aufgebaut und basiert auf dem Entgegenbringen von gegenseitigem Respekt. Schon in der Jugendabteilung eines Vereins oder im Kindergarten und in der Schule lernen Kinder sich gegenseitig mit Respekt zu behandeln und auch ihre Trainer, Betreuer, Lehrer und Erzieher zu respektieren. Dabei ist es ebenfalls wichtig, dass ihnen durch diese Autoritätspersonen Respekt entgegengebracht wird, damit die Kinder sich selbst und ihre Fähigkeiten zu schätzen wissen. Das gilt auch für Spieler, Schiedsrichter, Trainer, Betreuer und Zuschauer auf den Sportplätzen und Sporthallen.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

MÖCHTEST AUCH DU MITGLIED BEI GLÜCKAUF WERDEN?

© 2020 Sportfreunde Glückauf Habbelrath-Grefrath 1920 e.V. | Alle Rechte vorbehalten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.